Start Auto und Verkehr Porsche und Dacia haben die Nase vorn: Automarken spiegeln Sexualleben ihrer Fahrer*innen

Porsche und Dacia haben die Nase vorn: Automarken spiegeln Sexualleben ihrer Fahrer*innen

-

Artikel teilen: Porsche und Dacia haben die Nase vorn: Automarken spiegeln Sexualleben ihrer Fahrer*innen

Leipzig (ots) – Knapp zwei Drittel aller Porsche-Fahrer*innen sind mit ihrem Sexleben glücklich oder sehr glücklich. Damit nehmen sie die Pole-Position im Sexappeal-Ranking der Automarken ein, welches die Erotik-Community JOYclub in einer Umfrage unter 5.000 Mitgliedern erstellt hat.

Porsche-Fahrer sind sexuell am zufriedensten

Die Porsche-Fahrer*innen sind nicht nur sexuell am zufriedensten, sie haben auch am häufigsten Sex im Auto. Teures, schnelles Auto gleich hoher Sexappeal? Könnte man denken, wäre da nicht der überraschende Zweitplatzierte. 55 % der Fahrer der Billigmarke Dacia berichten über ein erfülltes Sexleben. Zukünftig könnte der Hersteller also getrost mit angepasstem Slogan werben: „Das Sexsymbol für alle, die kein Statussymbol brauchen.“

Am unglücklichsten mit ihrem Liebesleben zeigen sich indes Hyundai- und Opel-Fahrer*innen, deren Bedürfnisse oft auf der Strecke bleiben. Den Zusammenhang zwischen Automarke und sexueller Zufriedenheit untersuchte die Erotik-Community JOYclub erstmals im April 2018. Damals ging vor allem noch Seat- und Skoda-Fahrer*innen der sexuelle Sprit aus.

Deutsche Automarken versprechen den häufigsten Sex

Geht es um die Häufigkeit des vollführten Liebesaktes, sind die deutschen Automarken Weltmarktführer. Voll auf ihrer Kosten kommen neben den Fahrer*innen von Porsche – stolze 75,4 % von ihnen geben an, täglich oder zumindest mehrmals wöchentlich Sex zu haben – die Halter der Traditionsmarken Audi (55,3 %) und BMW (54,8 %). Opel und Citroen heißen hingegen die sexuellen Schlusslichter dieses Rankings. Knapp jeder Vierte dieser Autobesitzer beschreibt sich als sexuell deprimiert.

Gefragt nach der Masturbationshäufigkeit belegen die Kunden des VW-Konzerns durchweg Spitzenpositionen. 66,5 % der Audi-Fahrer*innen schalten täglich oder zumindest mehrmals wöchentlich manuell in den höchsten Gang. Auf den Plätzen folgen die weiteren VW-Töchter Seat (64,5 %) und Skoda (64,2 %). Am seltensten packen indes die Fahrer*innen von Dacia und Porsche ans eigene Steuer.

ÖPNV-Fahrer*innen am unzufriedensten mit ihrem Sexleben

Außer Konkurrenz liefen bei der Umfrage die Fahrradfahrer*innen und Nutzer*innen des ÖPNV. Deren Ergebnisse lassen allerdings aufhorchen. Während Fahrradfahrer*innen bei den verschiedenen Rankings stets im Mittelfeld landeten, sind die Nutzer*innen des öffentlichen Nahverkehrs umfrageübergreifend am unzufriedensten mit ihrem Sexualleben und haben gleichzeitig auch am seltensten Geschlechtsverkehr. Allein beim Thema Masturbation sind Bus- und Bahnfahrer*innen einsame Spitze.

Der Kick auf vier Rädern reizt beide Geschlechter

Das Auto gilt markenübergreifend als beliebter Ort für prickelnde Abenteuer. Einen Unterschied zwischen den Geschlechtern zeigt die Befragung im Übrigen nicht auf: 83,4 % der Frauen und 84,8 % der Männer haben ihr Fahrzeug schon einmal lustvoll zweckentfremdet. Die Rückbank gilt hierbei mit Abstand als Favorit, gefolgt vom luftigen Schäferstündchen auf der Motorhaube und den Vordersitzen. Einzige Ausnahme sind die Volvo-Fahrer*innen, von denen mehr als ein Viertel den Kofferraum als geeignetsten Ort für Autosex empfindet.

SUVs und Cabrios hot, Kleinwagen und Elektroautos not

Neben den Herstellermarken wurde auch der Sexappeal einzelner Modelle abgefragt. So finden Frauen das andere Geschlecht vor allem am Lenkrad von SUVs attraktiv, währenddessen Kleinwagenfahrer gar nicht erst anzuhalten brauchen. Bei den Männern ist der Spitzenreiter in Sachen Anziehungskraft das Cabrio. Indes drehen sich nur 0,6 % der Befragten nach einer Frau im Elektroauto um.

Pressekontakt:

MANUEL BINTERNAGEL
Pressesprecher
presse@joyclub.de
0341/993964-0 https://www.joyclub.news/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/106057/4619288
OTS: JOYclub

Original-Content von: JOYclub, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen: Porsche und Dacia haben die Nase vorn: Automarken spiegeln Sexualleben ihrer Fahrer*innen

Sie lesen gerade - Porsche und Dacia haben die Nase vorn: Automarken spiegeln Sexualleben ihrer Fahrer*innen

Kommentieren Sie den Artikel : - Porsche und Dacia haben die Nase vorn: Automarken spiegeln Sexualleben ihrer Fahrer*innen

- Advertisment -

Must Read

Die Automobilindustrie will CO2-neutral werden

Die Automobilindustrie will CO2-neutral werden – Vulcan Energy Resources trägt dazu bei Unternehmen wie VW und Daimler haben sich die CO2-neutrale Produktion von Autos auf...

Sachgerechte nachhaltige Entsorgung mit Schrottankauf Exclusiv in Sprockhövel

Die zeitgemäße Entsorgung von Schrott jeder Art wird durch das kompetente Unternehmen von Schrottankauf Exclusiv in Sprockhövel auf fairste Art ermöglicht: Schrottankauf Sprockhövel  Schrott ist ein wertvoller...

Topdiesel 2,0 TDI mit 147 kW (200 PS) jetzt für SKODA KODIAQ und SUPERB erhältlich

Weiterstadt (ots) - SKODA KODIAQ jetzt mit leistungsstärkstem TDI-Aggregat ab 42.588 Euro bestellbar - SKODA SUPERB mit neuem Selbstzünder ab 38.523 Euro verfügbar, Kombiversion startet bei...

Beim IDM-Finale in Hockenheim sind Zuschauer zugelassen

Stuttgart (ots) Gute Nachricht für alle IDM-Fans: Beim IDM-Finale in Hockenheim vom 25. bis 27. September werden Zuschauer zugelassen. Eine pro Tag begrenzte Anzahl von...

Consors Finanz Studie: Das Auto teilen – nur unter bestimmten Bedingungen

München (ots) Vernunft contra Besitzschutz: Die Hälfte der Befragten würde sich jeweils aus finanziellen und ökologischen Gründen ein Auto mit anderen teilen - das eigene...

Winterreifen: Ausgewogen und empfehlenswert Reifen für untere Mittelklasse, SUV und Vans im ADAC Test

München (ots) Auch wenn der Winter noch in weiter Ferne scheint, sollte man reifentechnisch schon vorsorgen. Ein Wetterumsturz kann unvermittelt Schnee und Eis mit sich...

Rangierwagenheber im KÜS-Test: Hoch das Auto Elf Hydraulikheber im Vergleich – Große Unterschiede bei Preis und Leistung

Losheim am See (ots) Einsatzmöglichkeiten für Rangierwagenheber am Auto gibt es reichlich: Ob Reifenwechsel im Frühjahr oder Herbst, den Zustand des Unterbodens in Augenschein nehmen,...