StartAuto und VerkehrKÜS: "Roots Racing" alias Tim Schrick und Luke Gavris neu bei KÜS...

KÜS: „Roots Racing“ alias Tim Schrick und Luke Gavris neu bei KÜS Media / Schrauber-Tipps, Talkrunden, interessante Videos aus dem Bereich Motorsport mit hohem Spaßfaktor

-

Losheim am See (ots) – Tim Schrick – bestens bekannt für seine Hochgeschwindigkeits-Moderationen während langgezogener Drifts auf der Rennstrecke!

Mancher behauptet, sein Mundwerk sei noch schneller als seine Fahrweise. Wirklich widersprechen wird er da wahrscheinlich nicht mal selbst. Seine Fans lieben ihn vor allem für seine Klartext-Ansagen. Manchmal nicht ganz politisch korrekt, dafür aber mit umso mehr Herz und Spaß an allem, was vier Räder hat!

Mit seinem Kollegen Lucian „Luke“ Gavris, Instruktor und Rennfahrer bei Roots Racing, hat er auf YouTube seine „Sprechstunde“ regelmäßig geöffnet, gibt Tipps und praktische Anleitungen für die Veredelung und den Umbau von Fahrzeugen oder kommentiert einfach nur entspannt die schnelle Testrunde mit einem Supersportwagen.

Er ist im TV als Moderator präsent und spult parallel regelmäßig Rennkilometer ab, vor allem auf seiner Hausstrecke, dem Nürburgring. Als Team „Roots Racing“ gewannen Schrick und Gavris 2018 und 2019 auf „Knatterheidi“, einem modifizierten Subaru BRZ, die SP3-Klasse in der VLN. Kurzum, der quirlige Allrounder hat eine große Fangemeinde.

Tim Schrick und Luke Gavris haben jetzt bei KÜS Media angeheuert. In losen Abständen werden sie auf den Medien-Kanälen der KÜS auf Facebook, Instagram und YouTube die Themenvielfalt weiter steigern. Dabei geht es durch viele Themenbereiche, von der Kfz-Technik bis hin zur Vorbereitung auf diverse Rundstrecken-Events.

Der erste Beitrag beschäftigt sich mit dem Einbau eines Sportfahrwerkes in einen BMW 335i Coupé (Baureihe E92). In der Schrauberwerkstatt von Tim und Luke geht es gleich zur Sache. Mit lockeren Sprüchen wird von der wichtigen Funktion des Fahrwerks erzählt, und dass ein Sportfahrwerk natürlich einfach mehr Spaß macht als „das Teil“ aus der Serie. Die einzelnen Schritte werden erklärt, der technische Hintergrund dargestellt. Dabei wird sehr schnell klar, dass bei aller Lässigkeit hier Leute arbeiten, die ihr Handwerk verstehen und sehr genau wissen, was sie tun. Die Tipps, die bei der Arbeit so nebenbei verkündet werden, basieren auf langjähriger, praktischer Erfahrung, auch das wird sehr schnell klar.

KÜS Media zeigt den Beitrag in zwei Folgen. Nach dem erfolgten Umbau (Teil 1) geht es natürlich darum, die Änderungen am Fahrzeug auch eintragen zu lassen (Teil 2). Dazu fahren Tim und Luke zur KÜS. Hier erklärt Prüfingenieur Thomas Schuster in allen Details die Überprüfung des Fahrzeuges nach dem Umbau auf die Einhaltung der entsprechenden Vorschriften. Man erfährt, warum die Freigängigkeit der Räder so wichtig ist und wieso eine genaue Vermessung des Fahrzeuges erforderlich ist. Auch das Thema Bodenfreiheit wird erwähnt, abseits von „breiter, tiefer, schneller“!

Tim und Luke werden künftig bei KÜS Media präsent sein. Als Teilnehmer in Talkrunden, als Schrauber mit praktischen Vorschlägen oder beim Aufbau eines Wettbewerbsfahrzeuges für die VLN.

Hier der Link zum Video:

https://youtu.be/xa4-oRTitQY

KÜS Media ist der Videokanal der Kfz-Überwachungsorganisation KÜS. Das Medium bietet professionell aufbereitete Berichte und Reportagen, vom Motorsport über Talkrunden bis zu Fachbeiträgen im Bereich Kfz und Verkehrssicherheit.

Pressekontakt:

KÜS
Herr Hans-Georg Marmit
Tel.: 06872/9016-380
E-Mail: presse@kues.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/116601/4604803
OTS: KÜS-Bundesgeschäftsstelle

Original-Content von: KÜS-Bundesgeschäftsstelle, übermittelt durch news aktuell

Kommentieren Sie den Artikel : - KÜS: „Roots Racing“ alias Tim Schrick und Luke Gavris neu bei KÜS Media / Schrauber-Tipps, Talkrunden, interessante Videos aus dem Bereich Motorsport mit hohem Spaßfaktor

Must Read

Neue Werbekampagne für vollelektrischen Mustang Mach-E

Köln (ots) - Ford startet mit neuer Werbekampagne für den neuen vollelektrischen Mustang Mach-E - Werbung startet parallel zur Ankunft der ersten Mustang Mach-E...

TISAX: Informationssicherheit für die Automobilbranche

Immenstadt (ots) In der Automobilbranche ist die Bedeutung von Datensicherheit sehr hoch. Unternehmen investieren deshalb in das anerkannte TISAX Gütesiegel, um ihren Kunden ein...

Wohnmobile im Fiat-Abgasskandal: Diese Modelle sind betroffen

Berlin (ots) Der Abgasskandal hat nach den Pkw diverser Marken nun auch Wohnmobile erreicht. Im Fokus stehen aktuell die manipulierten Motoren der Marken Fiat...

Schrottankauf Herne– auch im Lockdown sicher Schrott entsorgen durch mobile Abholung

Schrott sammelt sich auch in der aktuellen Pandemie an, aber viele Wertstoffhöfe haben geschlossen. Wie werden Haushalte und Firmen jetzt ihren Metallschrott los? Während der...

Beim Altmetallentsorgung Iserlohn gibt es alles zum Thema Schrott aus nur einer Hand

Altmetallentsorgung in Iserlohn: Neben der reinen Abholung sowie dem Ankauf werden selbst Demontagearbeiten werden durch den Schrottankauf Iserlohn solide übernommen Schrott vor die Haustür zu...

Altmetallentsorgung Hamm: Sorgen Sie dafür, dass Ihr Metallschrott recycelt werden kann …

Die Altmetallentsorgung Hamm macht es Ihnen leicht, Ihren Schrott loszuwerden und auf diese Weise gleichzeitig Umweltschutz zu betreiben Während viele Menschen davon überzeugt sind, dass...

Renault Reloaded: ZOE wieder im ADAC e-Leasing ADAC SE hat den Renault ZOE E-Tech erneut im Elektroauto-Angebot Vorteile für Mitglieder bei Privatleasing und Finanzierung

München (ots) Der vollelektrische Renault ZOE E-Tech ist ab sofort wieder mit einem exklusiven Preisvorteil für ADAC Mitglieder via Leasing verfügbar. Damit knüpfen Renault...
- Advertisment -spot_img